The red dress

Wenn es Corona-bedingt keine besonderen Anlässe für tolle Kleider gibt, müssen diese halt im Alltag angezogen werden.

Ich persönlich habe echt kein Problem damit. Es war für mich schon immer relativ einfach, overdressed zu sein und mich gut dabei zu fühlen. Ausserdem, wer bestimmt denn überhaupt, was wo angezogen wird?

Dieses rote Maxikleid ist von Chicorée. Ich muss sagen, dass ich sehr selten in diesem Geschäft kaufe. Vielleicht hatte ich in der Vergangenheit auch nur Pech, aber irgendwie waren es immer Produkte schlechter Qualität mit unmöglicher Passform und hohem Synthetik-Anteil, die ich anprobierte. Irgendwann gab ich es dann auf.

Aber dieses Kleid fing meinen Blick, als ich vorbei ging, weswegen ich es probieren musste. Und ok, auch hier ist es nicht die beste Qualität. Aber hey so ein rotes, langes Kleid hat einfach was für sich, oder?

Ich trug es dann zu einem Lebensmittelkauf im Lidl 😂 Wie gesagt: Overdressed? Gibt es für mich nicht. Und die Fotos, die im Herblingen Bahnhof beim Warten auf den Zug machte, waren es allemal wert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s