A little bit of Kawaii

„Kawaii“, das auf Japanisch so viel wie „liebenswert“, „niedlich“ oder „süss“ bedeutet, bezeichnet ein ästhetisches Konzept, bei dem das Kindliche und Unschuldige betont wird und ist mittlerweile mehr als nur eine Nischenkultur in Japan.

Pastellfarben, Rüschen und extrem verniedlichte Figuren sind Teil dieses Konzepts. „Hello Kitty“ gehört dazu, ebenso wie „Pikachu“. Wer sich nach diesem Trend kleidet, wirkt immer ein bisschen, als ob er Kinderkleidung tragen würde. Wer sich in Japan dieser Kultur anschliesst, verhält sich oft auch dementsprechend, sehr kindlich, niedlich und verspielt.

Ich muss sagen, dass ich eine gewisse Vorliebe für dieses Konzept habe, da ich Reife und Erwachsen sein nicht unbedingt als das Nonplusultra empfinde. Oft gefällt es mir, eher niedlich, als sexy zu wirken. Allerdings ist es tagesbedingt. Nicht immer möchte ich so verspielt wirken. Aber da ich Mode als nichts Festgefahrene betrachte und gerne ausprobieren und mich nach aktueller Stimmung kleide, kommt es doch ab und zu mal vor.

Dieser Süsse Strickpullover von New Yorker, der sowohl pastellrosa ist, als auch eine niedliche Figur appliziert hat, ist definitiv Kawaii und mag dem einen oder anderen zu kindisch für mein Alter erscheinen. Aber da stehe ich drüber. Mode hält sich an keine Regeln, eben so wenig, wie das Herz.

Dazu zeige ich euch nochmal die kleine AirPod-Tasche von Ideal of Sweden, da sie letztes Mal neben dem Regenbogen-Outfit total untergegangen ist und durch ihre Farbe und Winzigkeit auch ziemlich niedlich wirkt.

Bis Ende Februar könnt ihr mit meinem Code CHLYNCH15 von 15% Rabatt profitieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s