Mantel Charlene Lynch Blog Schaffhausen Modeblog Fashionblog Schweizer Influencer Blogger

On the run

Manchmal ist es nicht ganz so leicht, einen Modeblog zu führen. Also nicht falsch verstehen, ich mache das unglaublich gern und ich bin sowas von froh, wieder einen zu haben, aber gerade die Outfit-Posts sind teilweise eine echte Herausforderung.

Mal völlig abgesehen davon, dass man natürlich etwas Ansprechendes und nicht schon 100x fotografiertes tragen sollte, man muss auch die Zeit und die entsprechende Location finden. Zudem muss die Stimmung passen, der Akku des Handys sowie der Fernbedienung (ich fotografiere mit Stativ und Fernauslöser) aufgeladen sein und, und, und…

Die meisten Punkte sind ja noch relativ gut zu erfüllen. Kleidung habe ich viele und kleide mich auch gerne abwechslungsreich, mein Akku wird NIE unter 40% fallen und meistens bin ich auch guter Laune. ABER das mit der Location… Meine Lieben, das ist teilweise ECHT eine Herausforderung. Oft kann ich meine Fotos nur in meiner einstündigen Mittagspause machen und dann gilt es so vieles zu beachten. Wie ist das Wetter? Sprich, wo finde ich einen Platz ohne direkte Sonneneinstrahlung, weil das selten gute Fotos gibt, in der direkten Mittagssonne. Dann muss er in unmittelbarer Nähe sein. Ich gebe mir in der Regel 20 Minuten Hinweg, dann habe ich gut 20 Minuten für das Shooting und bin rechtzeitig zurück. Aber oft ist es wirklich Glückssache.

Was für mich wirklich am Mühsamsten ist, sind die Spaziergänger. Ich meine, ich gönne das ja allen und wahrscheinlich bin eher ich diejenige, die etwas Komisches macht, aber wenn man mal einen schönen Platz gefunden hat und ständig Leute vorbei kommen, ist das doch teilweise etwas frustrierend. Ich weiss ja nicht, wie es anderen geht, aber ich habe schon gerne meine Ruhe dabei und brauche kein Publikum. Das ist mir dann eher peinlich. Und oft bleiben die Leute dann halt auch stehen und schauen zu oder winken oder geben Anweisungen, was doch ziemlich nervt.

Mir ist absolut bewusst, dass das nicht jedermanns Sache ist und viele es auch lächerlich finden, was Modeblogger tun, aber wir nehmen das eigentlich schon ernst. Wie gerade Instagram zeigt, gibt es wirklich ein Publikum dafür und wenn man Mode mag, ist das etwas echt Tolles, sich auf diese Weise Inspiration zu holen.

Langer Rede, kurzer Sinn. Um diese Fotos zu machen, war ich ganz 45 Minuten unterwegs, durch halb Neuhausen. Geschossen habe ich die Fotos in 5 Minuten und musste dann zurück sprinten. Natürlich war ich dennoch zu spät (zum Glück habe ich keine fixen Blockzeiten). Ich hoffe mein Quick-Shooting gefällt euch trotzdem.

Der tolle Mantel ist übrigens von Blossom Schaffhausen. Danach werde ich nämlich oft gefragt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s