Mickey Mouse & Combat Boots?

Stilbrüche sind einfach was Wunderbares! Jedes Outfit kann mit einem einzigen Stück ein Upgrade- oder ein Downgrade erhalten. Eigentlich ist es ja genau das, was die Mode so spannend macht. Elegant, aber ein bisschen sportlich, verspielt, aber ein wenig tough, sexy, aber dennoch unschuldig. Ja, es sind diese Gegensätze, die einen zum Hinschauen verleiten.

Auf Instagram folge ich einer Menge Blogger und Influencer, die dieses Spiel noch viel besser verstehen als ich. Teilweise hat man auch einfach nicht genau die Stücke im Kleiderschrank, die man sich vorstellen würde. Aber das geht wohl den meisten so. Manchmal hat man das perfekte Outfit im Kopf, wenn doch nur dieses eine, bestimmte Teil nicht fehlen würde. Aber ich denke, niemand hat alles, was er möchte, nicht mal beim grössten Kleiderschrank der Welt.

Ich persönlich scheitere immer wieder bei den Schuhen. Obwohl ich viele Schuhe habe, sind es dennoch nie die Richtigen oder dann immer dieselben. Luxusprobleme, was? Nein, Spass, es ist halt einfach so, dass Instagram und Konsorte das Level einfach sehr hoch setzen und es auch eine gewisse Unzufriedenheit schürt, wenn man ein bisschen mithalten will. Aber genau so funktioniert die Modeindustrie. Man will immer mehr. Deshalb habe ich auch beschlossen, in der Fastenzeit dieses Jahr nicht auf Süssigkeiten zu verzichten, sondern auf Onlineshopping. Ein bisschen Shopping-Detox und die Besinnung auf all die schönen Sachen, die man schon besitzt und nur richtig kombinieren muss, tut mir sicher gut. (die Fastenzeit dauert dieses Jahr übrigens vom 17.02. – 03.04. – Oh je, Frühlingskleidung…!!!! Ok, ich überlege es mir noch einmal… )

Bei diesem Outfit ist das meiste neu, nur etwas ist sehr alt. Neu sind der Plissé-Midiskirt in grau-grün (eine total coole Farbe, wenn ihr mich fragt) von NewYorker, die Michey Mouse-Crossbody bag von Clockhouse und die hellbeigen Combat Boots von Shein, die ihr schon im Schnee-Post gesehen habt. Aber da sie dort meistens im Schnee verschwanden, dürfen sie hier noch mal so richtig glänzen. Alt ist somit der Feinstrick-Pulli mit Federprint. Nicht nur, dass er bereits seit sicher 8 Jahren in meinem Kleiderschrank wohnt, so habe ich ihn auch pre-loved (ich liebe diese Bezeichnung für Secondhand) gekauft. Dennoch finde ich ihn wunderschön und farblich perfekt passend zum Jupe.

Dies ist ein typisches Charlene-Outfit. Typischer geht es gar nicht. Mögen auch Farben und Muster wechseln, dieses Kombination geht bei mir immer. Zum Beispiel hier.

Aber hey, wir sind ja komplett vom Thema abgeschweift! Eigentlich ging es ja um Stilbruch. Disney-Tasche und Kampfstiefel? Fand ich irgendwie witzig… 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s