Mindful Skin von Kneipp – Achtsamkeit geht unter die Haut

Ich durfte die neue Gesichtspflege-Linie „Mindful Skin“ von Kneipp testen, worüber ich mich sehr gefreut habe. Bei Kneipp bin ich mir immer sicher, dass ich mich in gute Hände begeben. Kneipp hat bei mir immer diesen Stempel: „Kannst du bedenkenlos vertrauen“. Ein Zeichen dafür, dass Kneipp alles richtig gemacht hat und so ein gutes Image hat, an dem kaum zu rütteln ist.

Wie es der Zufall will, habe ich gerade gestern eine Biografie von Sebastian Kneipp im TV gesehen und auch wenn diese älteren Filme einen ganz speziellen Stil haben, denke ich, dass es doch viel Wahres hatte, was Sebastian Kneipp und seine Wirken betraf. Auch in der heutigen Zeit gibt es nur wenige Menschen, die etwas Gutes nicht des Geldes wegen tun, sondern, weil sie wirklich etwas in dieser Welt bewirken möchten.

Achtsamkeit ist ja in den letzten Jahren zu einem grossen Thema geworden und wird hoffentlich noch weiter an Bedeutung gewinnen. Aber was ist Achtsamkeit eigentlich? Für mich bedeutet Achtsamkeit, dass ich nichts beiläufig mache. Ich nehme mich und meine Umwelt ganz bewusst war und zwar in diesem Augenblick. Ich achte auf alles, was um mich herum und in mir drin vor sich geht.

Gerade mit unserem Körper gehen wir oft sehr unachtsam um. Sei das beim Essen oder der Hautpflegeprodukte, bei Alkohol, Tabakwaren oder Nahrungsergänzungsmitteln. Vieles wird einfach konsumiert, ohne sich richtig bewusst zu machen, was es enthält. Dabei ist unser Körper, dieser eine Körper, alles, was wir hier haben und deshalb ist es zweifellos extrem wichtig, wie wir damit umgehen. Aber noch immer heisst es eher „heilen“ als „vorbeugen“.

Deshalb ist es ein richtig gutes Gefühl, wenn man sich sicher sein kann, dass in einem Produkt nur die besten Inhaltsstoffe enthalten sind und die Macher dieses Produkts keine Mühen gescheut haben bei der Entwicklung und richtig intensive Grundlagenforschung betrieben haben.

Wenn wir von natürlicher Gesichtspflege sprechen, bedeutet es, dass pflanzliche Wirkstoffe zum Einsatz kommen, welche den Vorteil haben, dass sie besonders gut von der Haut aufgenommen werden.  So enthalten pflanzliche Öle beispielsweise hautähnliche Lipide. Aufgrund ihrer Ähnlichkeit zu den hauteigenen Lipiden ziehen sie gut in die Hautbarriere ein und können dort bestens verwertet werden.

Bei der Entwicklung dieser Gesichtspflege haben sich als Wirkstoffe drei Pflanzen herauskristallisiert, die heute Basis für die Mindful Skin Serie sind: Süßholz, Schisandra und Goldrose. Hier die Produkte und ihre Wirkung:

Süßholz für Extra-Feuchtigkeit

Wenn deine Haut Durst hat, greiff zum erfrischenden Reinigungsgel und der 24h Feuchtigkeitscreme. Der Extrakt der Süßholzwurzel erhöht die Zellaktivität und versorgt die Haut mit extra Feuchtigkeit. 

Schisandra für einen Energiekick

Müde Haut, der es an Vitalität fehlt? Das Mindful Skin Boosting Vitamin Serum und die belebende Augencreme nutzen den zell-aktivierenden Effekt der Schisandra, um der Haut einen erfrischenden Energie-Kick zu geben.

Goldrose für Schutz und Regeneration

Feinstaub, Rauch, Gase und künstliches Blaulicht. Tagtäglich sind wir den unterschiedlichsten Schadstoffen ausgesetzt, ohne dass wir unser Gesicht schützen können. Hier hat Kneipp folgende Lösung: Mindful Skin Schützende Tagescreme und die Regenerierende Nachtcreme. Die Extrakte der gelb blühenden Pflanze schützen die Haut mit natürlichen Anti-Oxidantien, sie regen den Selbstschutz der Haut an und unterstützen so die Regeneration der Hautbarriere. Anti-Pollution und Anti-Blue-Light-Effekt sagen den Herausforderungen des heutigen Lebens den Kampf an.

Fazit

Ich war mir ja von Anfang an sicher, dass ich da was Tolles in den Händen halte und wurde auch nicht enttäuscht. Da ich Mischhaut habe, probierte ich alles aus. Eigentlich liebe ich alle Produkte. Die beiden Cremes mit Goldrose duften so gut, dass ich am liebsten so ein Parfüm hätte und meine Haut fühlt sich nach der Anwendung richtig weich und prall an. Das erfrischende Reinigungsgel ist perfekt für meine Haut, die extrem viel Feuchtigkeit braucht und ab und zu tut auch die Feuchtigkeitscreme richtig gut. Auch das Vitaminserum ist toll, allerdings muss ich sagen, dass es doch ein Weilchen ging, bis ich eine Wirkung feststellen konnte. Und bei der Augencreme bin ich nach einer Woche auch davon abgekommen, sie auf den oberen Augenliedern zu verwenden. Die Haut um meine Augen braucht offensichtlich etwas Nährenderes. Alles in allem halte ich die Mindful Skin-Serie aber für eine absolute Bereicherung und empfehle sie gerne weiter.

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s